Eierbecher aus Beton einfach selber machen

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe1

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe1

Eigentlich schreibt hier ein richtiger Ostermuffel. Ich gestehe: ich habe noch nie die Wohnung zu Ostern dekoriert und ähm… noch nie Eier gefärbt. (Obwohl doch, als Kind schon, zusammen mit meiner Mutter… aber später nie.) Meine größte österliche Kreation bisher waren mit Metallic Tattoos tätovierte Ostereier. Das war aber auch nicht etwa aus einer Osterlaune sondern aus der Not heraus – ich wurde spontan zum Osterbrunch eingeladen und hatte nichts passendes als Mitbringsel da, da bin ich in leichte Panik verfallen und hatte dann plötzlich einen Geistesblitz.

Ach übrigens, Eierbecher besitze ich auch nicht (bis jetzt). Eigentlich fällt mir gerade auf, dass ich noch nie welche hatte. Im Studium als ich in einer WG gewohnt hatte, hatte immer jemand welche da. Und seitdem ich mit Mr. Right zusammengezogen bin, gab’s bisher wohl andere Prioritäten in den Anschaffungen. Zumal ich nach Möglichkeit Dinge lieber selber mache. Ideen hätte ich ja genug, die Zeit ist das Problem.

Seit längerem schon dreh und wende ich die Kappe von meinem Trockenschampoo, wann immer ich es benutze und sehe einen Eierbecher vor mir. Am liebsten würde ich die Zementmischung anrühren, noch während ich mit einer Hand sprühe. Aber habe mich jedes Mal bremsen können, um nicht noch ein Projekt parallel zu den 100 anderen angefangenen zu starten. Und jetzt – yuhuu – noch pünktlich vor Ostern hab ich es endlich geschafft die Idee auszuprobieren und die Anleitung fertig zu machen!

Diy Anleitung: Eierbecher aus Zement gießen

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe2

Benötigte Materialien

– Deckel von Haarspray/Trockenschampoo etc.
– Ei
– 2 Esllöffel Zement(ich verwende die Marke QuickMix aus Toom Baumarkt)
– 2 Esslöffel Quarzsand (QuickMix)
– 1 Teelöffel Sand (zum Beschweren der Gegenform)
– Wasser
– größerer Behälter zum Anrühren des Zements
– alter Löffel oder Plastiklöffel zum Umrühren
– etwas Speiseöl
– Pinsel
– kleine spitze Schere
– Trichter (oder ein Stück Papier zum Trichter geformt)
– Handschuhe
– Kreidemarker oder Farbe + Pinsel (z.B. auf Amazon hier* und hier*)

Schritt 1 – Ei aus Eierschale entfernen

Schlage das Ei am spitzen Ende an und pule es oben etwa daumenbreit ab. Gieße es in ein Schälchen (das Ei hält sich im Kühlschrank mindestens noch bis zum nächsten Tag, das kannst du ja später für leckere Waffeln oder so verwenden). Spüle die Eierschale mit lauwarmen Wasser aus, tupfe es mit Küchenpapier trocken und stelle es kopfüber auf Küchenpapier zum Abtröpfeln.

Schritt 2 – Form und Gegenform vorbereiten

Schneide die obere Kante des Plastikdeckels, unterhalb der nach innen ragenden Wölbungen, ab. (So kann der Eierbecher später ungehindert heraus gelöst werden.)
Pinsele den Plastikdeckel innen mit Öl ein. Pinsele auch das Ei am stumpfen Ende etwas mit Öl ein. Fülle das Ei durch den Trichter (oder einen Trichter aus Papier) mit einem Teelöffel Sand und stelle es erstmal im Griff der Schere ab.

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape2

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape3

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape4

Schritt 3 – Zement anrühren

Vermische 2 Esslöffel Quarzsand und 2 Esslöffel Zement gründlich, bevor du Wasser hinzu gibst. Dann rühre nach und nach Wasser dazu, bis eine breiige Konsistenz entsteht. (Falls du einen Teelöffel benutzt: 1 Esslöffel entspricht 2 Teelöffeln.)

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape5

Schritt 4 – Form mit Zement füllen

Fülle den Deckel mit Zement und platziere das Ei mittig drauf. Wenn das Ei drin steckt, sollten ca. 5 mm bis zum Deckelrand frei bleiben. Lasse den Zement 2 Tage trocknen (abbinden). Auf keinen Fall auf der Heizung oder in der Nähe von Wärmequellen abstellen. Im Gegenteil kannst du den Zement von Zeit zu Zeit von oben mit etwas Wasser benetzen.

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape6

Schritt 5 – Eierbecher herauslösen

Nach zwei Tagen kannst du das Ei vorsichtig mit einer leichten Drehbewegung entfernen. Dreh den Deckel um und klopfe ihn gegen die Handfläche, so dass der Eierbecher in deine Handfläche rutschen kann. Wenn es nicht sofort klappt, klopfe den Deckel ein paar Mal gegen den Tisch und dann wieder gegen die Handfläche.

Schritt 6 – Eierbecher bemalen & dekorieren

Jetzt kannst du dich endlich austoben! Bemale die Eierbecher (z.B. mit Kreidefarbe*) oder beklebe sie mit Washi Tape (z.B. auf Amazon hier* oder hier* erhältlich). Der Vorteil beim Washi Tape ist, dass du sie je nach Anlass immer wieder neu bekleben kannst.
Hab’ Spaß!

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape8

Die Eier habe ich übrigens ausgepustet, mit Kreidefarbe* bemalt und anschließend mit einem Kreidemarker* beschriftet. Die Diy Anleitung für die süßen Mini-Briefumschläge (die aus einem Herzen gefaltet sind!) findest du hier.

eierbecher_beton_ostern_diy_ostereier_tafellack_kreidefarbe

Welche Variante des Eierbechers gefällt dir am besten? Pur in Beton, bemalt oder beklebt? Oder hast du noch andere Ideen?
Freue mich wie immer über jeden einzelnen Kommentar!

eierbecher_beton_ostern_diy_tafellack_kreidefarbe_washi_tape9

GET INSPIRED & DO IT YOURSELF ( ;

———
Es kommen noch viele tolle DIY’s! Melde dich für meinen Newsletter an (rechts in der Sidebar) oder folge mir auf facebook, instagram oder bloglovin’ und du bekommst sofort mit, wenn hier etwas Neues erscheint!


*Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar