Bärchen-Kekse mit Mandel zum Valentinstag [vegan]

Rezept für Kekse Bären mit Mandel

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie

Aww… sind die nicht süß? Hast du diese kuschelbedürftigen Bärchen auch schon auf Pinterest entdeckt? Wahrscheinlich schon längst. Als ich sie das erste Mal gesehen hatte, war ich so begeistert, dass ich sie um jeden Preis Mal nachbacken wollte.

Leider hatte ich weder so einen Teddybär Ausstecher* noch irgendwo ein geeignetes Rezept gefunden (inzwischen kursieren mehrere im Netz). Als ich dann zufällig eine Bärchen Ausstechform bei Kaufland entdeckt hatte, war ich nicht mehr zu bremsen.

Mir sind auch gleich unzählige Ideen eingefallen, was die Bären zum Umarmen in die Pfoten gedrückt bekommen können (auf was für verrückte Sachen man kommt… schau selbst im Video). Aber um die Schnute, die Öhrchen und Pfötchen so putzig hinzubekommen, musste ich schon etwas länger experimentieren. Jetzt sehen sie zwar etwas ›grumpy‹ aus, aber umso knuffiger, finde ich.

Das Teigrezept ist eigentlich für Terrassenkekse gedacht, funktioniert aber auch relativ gut für die Bärchen, wenn man die Tipps weiter unten befolgt. Achtung, die Teigmenge ergibt echt seehr viele Kekse, evtl. für’s Erste einfach die halbe Menge nehmen. Ich habe die Kekse sowohl in der herkömmlichen als auch veganen Variante gebacken und finde beide sehr lecker.

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie2

Rezept für Teddy-Bären Kekse

(die gerne Mandeln und vieles mehr umarmen)

Zutaten

400 g Mehl
100 g Speisestärke
1/2 Päckchen Backpulver
1 Priese Salz
175 g Vollrohrucker
1 Päckchen Bourbon-Vanille Zucker
250 g Margarine (z.B. Alsan)
2 EL Sojamehl + 4 EL vegane Milch oder Wasser
(für die nicht-vegane Variante statt dieser beiden Zutaten 2 Eier verwenden)

Verzierung

– ganze Mandeln
– Haselnüsse
– Walnusshälften
– evtl. Lebensmittelfarbe
– oder was dir sonst noch so einfällt (m&m’s platzen leider bei der Hitze auf und laufen aus)

Hilfsmittel

– Ausstechform Teddy-Bär (gibt’s z.B. hier*)
– Keks-Stempel Buchstabe Y (gibt’s z.B. hier*)
– Brötchenmesser
– Holzspieß (oder Chinastäbchen mit runder Spitze + Zahnstocher)

Mürbeteig zubereiten

Alle trockenen Zutaten gut miteinander vermischen. Margarine in kleinen Stückchen hinzufügen. Sojamehl und vegane Milch gut verrühren und hinzugeben. Mürbeteig herstellen und für mindestens 1 Stunde kaltstellen. (Der Teig lässt sich gut abgedeckt 2–3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.)

Wie ich die Bärchen Kekse geformt habe

Ein Stück von dem Teig abstechen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche (oder alternativ ohne Zugabe von Mehl zwischen zwei Backpapierzuschnitten) ca. 3 mm dünn ausrollen.

Tipp: Ich empfehle den ausgerollten Teig auf einem Stück Backpapier direkt auf dem Backblech weiter zu verarbeiten, weil es ziemlich tricky ist, die fertigen Bärchen auf das Backblech zu verfrachten, ohne dass sich die Schnute verzieht oder ein Beinchen abfällt.

Steche mit der Bär-Keksform die Bärchen aus und entferne den überschüssigen Teig (dafür kann man das Messer oder den Holzspieß zur Hilfe nehmen).

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie3

Jetzt steche ein umgedrehtes Y mitten ins Bärchengesicht. Als nächstes drücke mit dem runden Ende des Holzspießes eine Nase an das obere Ende des umgekehrten Y und mit dem spitzen Ende zwei Augen ins Gesicht. Danach drückst du mit dem runden Spießende je drei Tatzen in jede Pfote.

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie_keksstempel

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie5

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie6

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie7

Als Nächstes drücke mit dem Finger die Öhrchen etwas platt und drücke mit der Spitze des Brotmessers kleine Einkerbungen in den Ohrrand.

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie8

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie9

Die originalen ›Nut-Hugging Bears‹ Ausstecher haben, im Gegensatz zu meinem, viel längere Bärenarme vorgesehen. Ich hab die Arme aber einfach mit dem Finger etwas platt gedrückt, um sie zu verlängern.

Jetzt nur noch eine Nuss mittig auf’s Bärchen drücken, vorsichtig beide Arme umklappen und leicht andrücken.

baerchen_umarmen_mandel_kekse_nut_hugging_bear_cookie10

Bei 200°C etwa 5 Min. lang goldgelb ausbacken. Die Backzeit kann je nach Backofen variieren, besonders an den Öhrchen erkennt man schnell, ob die Bärchen schon soweit sind.

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken! Mir hat es unendlich Spaß gemacht, ich hatte am Ende gefühlt 100 verschiedene Bären-Varianten!

baerchen_umarmt_herz_kekse_heart_hugging_bear_cookie

Ist der Bär mit dem Herzchen nicht zuckersüß? Eine tolle Geschenkidee zum Valentinstag oder zum Muttertag, finde ich. Dafür einfach eine kleine Menge Teig mit Lebensmittelfarbe vermengen und daraus kleine Herzen formen.

Hast du solche Bärchenkekse auch schon Mal gebacken? Falls ja, welches Rezept hast du verwendet? Würde mich über deine Fotos von den Knuddel-Bären in den Kommentaren freuen!


*Affiliate Link

1 Kommentar

  1. Die sehen total niedlich aus – nicht nur zum Valentinstag :)

    Liebe Grüße, Mascha :)

Schreibe einen Kommentar